Foto-Software aus der Praxis für die Praxis - Windows-Tool zum Aussortieren nicht benötigter RAW-Dateien

Dezember 2010

Entstehung des Tools

Bei der Aufnahme speichere ich immer die RAW- und JPG-Datei parallel. Im späteren Workflow arbeite ich bis zur Sichtung der Bilder aus Performance-Gründen ausschließlich mit den JPG-Dateien. Aufnahmen, die sicher nicht zu gebrauchen sind (fehlfokussierte, überbelichtete, geschlossene Augen usw.) werden bei der Sichtung gelöscht. Gestört hat mich dabei, dass die dazugehörige RAW-Datei entweder aufwändig gesucht und ebenfalls gelöscht werden musste oder im RAW-Archiv als Ballast verblieben ist. Wegen diesem Aspekt habe ich den RAWCleaner entwickelt, der das Aussortieren der nicht benötigten RAW-Dateien automatisiert.

Funktionsweise

Alle Fotos eines Shootings werden von der Speicherkarte in einen Unterordner auf den Windows-PC verschoben. In diesem Ordner wird manuell ein Unterordner, benannt mit ‘RAW’, erzeugt und alle RAW-Dateien des Shootings werden dort hinein verschoben. Nach der Sichtung der JPG-Dateien und ggf. Löschung von einzelnen Dateien wird der RAWCleaner auf den Ordner mit den JPG-Dateien angewendet. Bei der Ausführung wird jeweils geprüft, ob zu der RAW-Datei ein JPG-Pendant existiert. Wenn nicht, wird die RAW-Datei in den Unterordner ‘obsolet’ verschoben. Das Tool löscht keine Daten, nach Ausführung kann der Ordner ‘obsolet’ ggf. manuell gelöscht werden, wenn sich der Anwender von den aussortierten RAW-Dateien befreien möchte.

Kompatibilität / Konventionen

Die Kamera muss die aufgenommen Bild-Dateien für das RAW- und JPG-Format jeweils unter dem gleichen Dateinamen speichern. Die Datei-Endung der JPG-Datei muss ‘jpg’ lauten, die der RAW-Datei kann Kamera-spezifisch im Tool definiert werden.

Installation

Der RAWCleaner 2 ist ohne Installation lauffähig. Es werden keine Dateien in das Windows-Verzeichnis kopiert. Das Programm besteht aus einer einzigen ausführbaren Datei, die bspw. auf dem Desktop oder auch auf einem USB-Stick gespeichert werden kann.

Nutzungbedingungen

Das Tool darf sowohl privat als auch kommerziell unentgeltlich genutzt werden solange die folgenden Nutzungsbedingungen akzeptiert und eingehalten werden.
Der Hersteller, DVNH - Nils Heiliger, übernimmt keinerlei Gewähr und Haftung für das Tool. Die Benutzung erfolgt auf eigenes Risiko. Es ist keine Vervielfältigung und Verbreitung der Software erlaubt. Die Verteilung erfolgt ausschließlich über die Seite des Herstellers.

Systemanforderungen

Windows XP SP3 - 32 u. 64 Bit
Windows Vista SP1 oder höher - 32 u. 64 Bit
Windows 7 - 32 u. 64 Bit

mindestens das .NET Framework 3.5 SP1 ist erforderlich (sollte bereits auf jedem aktuellen Windows-System mit aktiver Update-Funktion installiert sein)

Download

RAWCleaner 2 Download
.NET 4 Download

Wenn das Tool auch in Ihren Workflow passt und durch den Einsatz regelmäßig Speicherplatz gespart wird, würde ich mich über eine freiwillige Spende sehr freuen.

Beispiel

vor Ausführung

nach Ausführung

 

RAWCleaner 2 - vor Ausführung

RAWCleaner 2 - nach Ausführung

 

 

 

weitere Foto-Software:

Fast-WFT-Monitor
Windows-Wireless-Tethering-Shooting-Tool mit Ordner­überwachungs- und Viewer-Funktion